Werdegang / Praxisinfo

Im Jahre 1999 führte mich mein Weg nach Ungarn zu einer von mir hochgeschätzten und wunderbaren Frau, die mir den Weg zur klassischen Homöopathie für die Pferde wies und die Augen für die Naturheilkunde und die Welt der Heilkräuter öffnete. Seit dieser Zeit habe ich mich intensiv mit dieser Thematik beschäftigt.

Ich entschloss mich, an der Paracelsus-Schule in Frankfurt / Gießen die zweijährige
– Ausbildung zur Tierheilpraktikerin
zu absolvieren.

Danach ging es weiter:
– Grundausbildung zur Tierakupunktur für Pferd und Hund im ABZ Mitte (Aus- und Weiterbildungszentrum für klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin)

– Pferde-Physiotherapeutin bei der DIPO (Deutsches Institut für Pferde-Ostheopathie)

– Ausbildung zur Pferde-Osteopathin bei „Os mobilis“ nach Dominique Giniaux und Pascal Evrard (Erwerb eines ensprechenden Diploms).

Damit noch immer nicht mit mir zufrieden, und auf der Suche nach der Antwort auf die Frage, was denn jetzt der Unterschied zwischen Osteopathie und Chiropraktik sei:
– Fachfortbildung Chiropraktik für das Pferd in Giessen

Zwischendurch:
– Ausbildung bei der Bieberthaler Blutegelzucht zum Blutegeltherapeuten für’s Tier
– Pulstastung in der TCM als diagnostisches Mittel
– Ausbildung zum Einsatz westlicher Heilkräuter im Sinne der TCM-Rezepturen

Selbstverständlich alle Ausbildungen mit erfolgreich bestandene Abschlussprüfung und Zertifikat.

Permanente Weiterbildung in Form von ergänzenden Seminaren in allen Bereichen ist für mich selbstverständlich.

Weiterhin bin ich immer wieder gerne als Dozentin für die Paracelsus-Schulen Giessen und Koblenz im Einsatz. Meine Themen sind der Bewegungsapparat, Manuelle Therapie, Akupunktur, Ernährungsberatung, Injektionstechniken, Erste Hilfe, Blutegeltherapie, Physio-Taping, Pferdeverhaltenstherapie, Homöopathie, usw.

Gerne halte ich auch bei Ihnen im Stall Vorträge rund um die Pferdegesundheit, z.B. Fütterung, Erste Hilfe-, Blutegel, Homöopathische Stallapotheke, Medical Training, Massage-Kurse, etc. oder natürlich auch tageweise Kurse oder am Wochende zum pferdegerechten Umgang durch die Schulung am Leadrope oder liberty „ohne alles“ mit Freund Pferd.

Leider musste ich im Jahr 2015 wegen mehrerer komplizierter Armbrüche meine Praxis vorübergehend schliessen. Inzwischen habe ich mich aus dem operativen Geschäft „im Feld“ etwas zurück gezogen und habe meinen Schwerpunkt auf Seminare, Kurse und die THP-Ausbildung gelegt. Trotzdem helfe ich natürlich gerne, wenn’s im (krummen) Pferdchen irgendwo zwickt und zwackt oder eine Übersetzung „Pferd -> Mensch“ dringend erforderlich ist.

Kommentare sind geschlossen.