Termine & Aktuelles

TatjanaSlideshow:


12 Jahre „Tatjanas Pferde-Mobil“!
Herzlich Willkommen auf der Homepage von Tatjana Kuhnert, Pferdeosteopathin, Pferdephysiotherapeutin, Chiropraktikerin, Heilpraktikerin und Trainerin für „Beziehungsarbeit mit Freund Pferd“, Bodenarbeit mit und ohne leadrope, Libertytraining,  und „osteopathischer“ Reitunterricht nach klassischen Grundsätzen.
Bitte schauen Sie sich hier um (oder hier: Kurzdossier Tatjana Kuhnert ) und falls Sie einen Termin für eine Behandlung oder Training wünschen, kontaktieren Sie mich am besten per Email unter info@tatjanas-pferde-mobil.de .
Bitte haben Sie Verständnis, dass ich nicht immer ans Telefon gehen kann. Für Anfragen gibt es Mail, WhatsApp, Facebook, Messenger oder SMS, da kann ich dann reagieren, wenn es gerade passt. Sie wollen doch auch nicht, dass ich ständig Telefonate beantworte, wenn ich Ihr Pferde behandele oder Ihnen Unterricht gebe.
Über „Likes“ auf meiner Facebook-Seite freue ich mich natürlich ganz besonders!
https://www.facebook.com/TatjanasPferdeMobil/

Behandlungsvertrag:
Für die osteopathischen Behandlungen bei Neukunden ist es zwingend notwendig, im Vorfeld einer Behandlung einen schriftlichen Behandlungsvertrag abzuschließen.  Behandlungsvertrag bitte runterladen, ausfüllen und zum Ersttermin unterschrieben mitbringen, ansonsten füllen wir diesen vor Ort gemeinsam aus.
Bei dieser Gelegenheit weise ich nochmal darauf hin, dass ich nur Barzahlungen akzeptieren werde, was Sie mir hierdurch schriftlich mit Ihrer Unterschrift bestätigen können. Selbstverständlich gilt nach wie vor, dass Sie bei Nutzung Ihrer Pferde für gewerbliche Zwecke eine Rechnung erhalten.

Neues Angebot: „Nur mal gucken“:
Immer wieder ist es in den größeren Ställen so, dass es Leute gibt, die zwar nicht zur Behandlung angemeldet sind, aber dann spontan die Idee bekommen, wenn ich schonmal vor Ort bin, dass ich ja vielleicht doch „maaa gucken“ könnte. Das soll ja eigentlich dann kein Behandlungsauftrag sein, sondern nur eine eventuelle Notwendigkeit oder Meinung abgefragt werden. Für uns Therapeuten ist das eigentlich eine doofe Situation. Es ganz unsonst zu machen, ist unfair den anderen gegenüber und kostet zudem ja auch Zeit, die eigentlich nicht eingeplant war und die dann irgendwie in der Abrechnung fehlt. Schliesslich muss unsereins davon leben. Also hab ich mir überlegt, pauschal 20,- EUR für „nur mal gucken“ als Honorar festzulegen. Eine kurze Ganganalyse, eine Palpation des Rückens, Besprechung von kleinen Maßnahmen, die der Besitzer dann selbst durchführen kann. Alles, was 20 Minuten nicht überschreitet, gilt als „nur maaa gucken“. Ich denke, das ist fair für alle Beteiligten (gilt natürlich nur, wenn ich sowieso vor Ort bin  – es werden dafür keine separaten Termine gegeben).

Seminare 2. Halbjahr 2018
Nachdem mich von allen Seiten die Leute fragen, was denn mit der Planung von Seminaren im 2. Halbjahr ist, hier der aktuelle Stand:
– (Blutegel-Therapie konnte leider mangels ausreichender Teilnehmer nicht stattfinden)
– Massage, Schwerpunkt Stresspunkt-Massage und Dehnungen am 21.10.
– Vortrag: Selektive Entwurmung am 3. oder 10.11.
– Vortrag: Anatomie: ISG
– Vortrag: Wie das Pferd lernen will
Diese Tages-Seminare, bzw. 2-Std-Vorträge sind im „Hof am Buch“ in Hundsangen geplant.
Gerne nehme ich auch noch Wünsche und Anregungen für weitere Themen entgegen und will versuchen, diese dann auch noch umzusetzen – auch in anderen Reiterstübchen oder Ställen!

Seminar „Einführung Massage – Stresspunktmassage beim Pferd“ am 21.10.2018 ab 10:00 Uhr
Muskelphysiologie, Besprechung und Lage der einzelnen Stresspunkte,
praktisches Beispiel am Pferd
Dieses Seminar hilft ganz normalen Nicht-Therapeuten an den eigenen Pferden schmerzende Punkte zu lokalisieren, und diese mittels verschiedener Massagetechniken selbst zu behandeln. Massage und Dehnübungen werden bei der Behandlung von Pferden noch sehr stiefmütterlich behandelt. Im Gegensatz zu der Humantherapie, da wird vieles inzwischen eher vom Physiotherapeut behoben als vom Arzt!
Das Seminar gibt somit Hilfe zur Selbsthilfe, um dem Pferdekörper sowohl bei chronischen als auch bei akuten Beschwerden, z.B. nach einem anstrengenden Turnierwochenende oder Wanderritt die schmerzenden Stellen schneller wieder zu entspannen. Ich versuche schon seit Jahren, dass, was in der Humantherapie eigentlich völlig normal ist, auch in der Pferdewelt zu etablieren.
Für Therapeuten ist dieses Seminar gleichsam interessant, da dieses Thema heute in den Ausbildungen kaum noch gelehrt wird. Allerdings kann ich in 6 Stunden nicht so tief in die Zellchemie einsteigen, um die chemischen Reaktionen an den Synapsen zu erklären, die bei der Massage eintreten, also ist es durchaus für den „normalen“ Pferdebesitzer geeignet.

Inhalte
Die Stresspunktmassage (SPM) ist ein weiterer Bereich der Physiotherapie.
Sie ist eine sinnvolle Behandlungsmethode für Pferde in allen Sparten der Reiterei.
Nach Beendigung des Kurses sind die Teilnehmer in der Lage selbstständig beim „Patienten Pferd“ aktive Stresspunkte zu erkennen und zu behandeln.

Nach einer Einführung in die Muskelphysiologie werden die Voraussetzungen und die Vorbereitungen für die Behandlung detailliert erläutert. Der Kurs vermittelt, wo und wann die SPM sinnvoll eingesetzt werden kann und welche eventuellen Risiken zu beachten sind. Des Weiteren erfolgt eine theoretische Einführung in die für diese Behandlungsmethode erforderlichen manuelle Massagetechniken sowie die unterschiedlichen Druckstärken bei der SPM. Die 25 Stresspunkte, die dazugehörenden Muskeln und deren Behandlung werden in der Theorie und in der Praxis erarbeitet.

Der Praxisteil widmet sich dem Erlernen der Lokalisation der einzelnen Stresspunkte am Pferd. Die Durchführung von Massagetechniken wie z.B. direkter Druck, rhythmisches Drücken und Querfriktionen für die Behandlung der Stresspunkte und den dazugehörigen Muskelgruppen, vervollständigen die praktische Anwendung der Stresspunktmassage.

  • Was ist Stresspunktmassage?
  • Was sind Stresspunkte?
  • Geschichtlicher Hintergrund und Entstehung
  • Physiologische Grundlagen
  • Die 25 Stresspunkte und ihre Lage
  • Ergänzende Maßnahmen: Dry-Needeling, Dehnungen

Ort: Hof am Buch, Hundsangen
Dauer:
10:00 Uhr bis ca 17:00 Uhr, Pausen zwischendurch (wir können Pizza bestellen)
Kosten: 60,- EUR
Für den Erhalt einer Teilnahme-Urkunde fallen 5,- EUR zusätzlich an. Um die Kosten möglichst gering zu halten, ist diese Gebühr im eigentlichen Kurspreis nicht enthalten, da nicht jeder eine Urkunde benötigt. Diese Gebühr kann auch vor Ort bar bezahlt werden.
Anmeldung: Anmeldung Stresspunkt-Massageseminar 21.10.2018

Was ich mal loswerden muss:
Gerne kann man sich für seine eigene Homepage hier mal Anregungen suchen, aber ich finde es eine Unverschämtheit, wenn man sich komplette Textpassagen oder Formulare 1:1 klaut und sie dann für sich zurechtmodeliert.
Da das Prozedere des offiziellen Copy-Right-Schutzes doch recht aufwendig ist, appelliere ich hiermit an die Fairness aller „Kolleginnen“, sich doch bitte ihre eigenen Gedanken zu ihrer Website zu machen!

Sonntag, 22.04.: Seminar „Erste Hilfe beim Pferd“:
war ein voller Erfolg! Nur zufriedene Teilnehmer und supertolle „Patienten“, die ihre Verbände mit Stolz getragen haben und dachten, sie seien tatsächlich krank ! Wir haben die vierbeinigen Assistenten aber schnell wieder von ihren Verbänden befreit, so dass es zu wundersamen Spontanheilungen kam 😉 !

Sonntag, 06.05.: Seminar „Physio-/Kinesio-Taping für Pferde“:
Hier der nächste Seminar-Bericht:
Bei strahlendem Wetter haben wir gestern in sinnvoller Art und Weise bunte Klebestreifen, Fächertapes (Kraken ) sowie Gitter und Y-Tapes in allen möglichen Farben und Formen ans Pferd geklebt. Natürlich gabs im Vorfeld die entsprechende theoretische Einweisung, was, wann, wie, womit, warum und wann und wie nicht geklebt wird. Vielleicht hat eine der Teilnehmerinnen ja ein nettes Foto, was sie hierzu posten könnte, denn ich hatte natürlich zum Bilder machen keine Zeit. Alles waren wieder sehr zufrieden und ich freue mich schon wieder auf das nächste Seminar!

Donnerstag, 10.05.2018 (Christi Himmelfahrt) ab 10:00 Uhr: wurde wegen angekündigter Unwetter verschoben auf Samstag, 12.05.!!!
„Beziehungsarbeit mit Freund Pferd – Liberty meets Biomechanic“
Nachdem wir wegen der Unwetterwarnung am Donnerstag den Kurs auf Samstag verlegen musste, war uns der Wettergott dann gnädig und hat mir persönlich eine Sonnenbrillen-Waschbärbräune im Gesicht und verbrannte Unterarme beschert. Vielen Dank dafür! Somit konnten vier motivierte Pferdeleute den ersten Schritt in eine vernünftige Pferd-Mensch-Beziehung starten und obwohl wir nur einen Kurstag hatten, konnte ein besonderes Pferdchen an Ende des Tages seinem Menschen schon durch die Schlangenlinien ohne alles folgen! Gerade die Pferdchen, die sich vor den Menschen wegen schlechter Erfahrung bereits verschlossen hatten, nehmen diese Art des Umgangs besonders dankbar an, wie ich gestern wieder erfahren durfte. Natürlich wurden alle vier, die unterschiedlicher nicht sein konnten, da abgeholt, wo sie standen. Das gilt besonders für die Menschen, nicht für die Pferde ;-). Auch den Umgang mit dem Bodenarbeitsstick haben wir zunächst „trocken“ geübt, bevor mir irgendwer einen Knoten in Seil, Stick mit String und Armen fabriziert. Vielen Dank an die tollen Teilnehmerinnen und natürlich auch an Gudrun, die ihren Platz zur Verfügung gestellt hat und uns wie immer super verköstigt hat! Hat mir megaviel Spass gemacht! Und es hat deutlich gezeigt, dass nicht jedes Pferd nach Schema F nur mit einem Online-Video trainiert werden kann, denn hier waren alle 4 Pferdchen eben NICHT in gleicher Art und Weise zu trainieren! Eine der Teilnehmerinnen hatte es probiert und – was anderes hatte ich nicht erwartet – war gescheitert.

Horse-Agility – Trail am Boden, geführt oder ohne Leitseil
Wer in der letzten Saison schonmal beim Winterspass gegen kalte Füße und eingefrorene Finger dabei war, wird sich vielleicht über das Update freuen. Da ich davon ausgehe, dass alle fleißig geübt haben, können wir nun mit dem eigentlichen „Horse-Agility“ beginnen. Das bedeutet, dass das Pferd etwas flotter neben dir herläuft und dabei diverse Hindernisse bewältigen und Aufgaben erfüllen soll.
Zur Vorbereitung, Wiederholung und Auffrischung kann die Gruppe gemeinsam üben.
Wer sein Pferd noch nicht parallel im Schritt und Trab oder gar frei neben sich führen kann, der beginnt einfach wieder mit leichten Führübungen im Schritt durch die Hindernisse!

Equipement und Möhrchen bring ich mit. Für den Aufbau des Flattertores benötige ich 2 Springständer oder sowas ähnliches.
Lust bekommen? Einfach melden!
ab 6 Teilnehmer, Preis 35,- EUR pro Pferdenase, Dauer 1,5 bis 2 Stunden pro Gruppe (bei 6 Teilnehmern)
https://www.youtube.com/watch?v=faZmtqHkAnk

ACHTUNG!
Suche für 2018 vermehrt Seminarräume für Vorträge über medizinisches Taping, Blutegelbehandlung, Erste Hilfe, etc., die auf oder in der Nähe eines Stalles liegen, um auch praktische Beispiele am Pferd durchführen zu können.
Der Raum sollte groß genug für mindestens 10-15 Leute sein, über eine weiße Wand oder die Möglichkeit, eine Leinwand aufzuhängen, verfügen, beheizbar und einigermassen abdunkelbar sein, Zugang zu einer Toilette besitzen und die Möglichkeit für die Zubereitung von Kaffee / Tee haben.

Preis nach Vereinbarung und der Größe der Veranstaltung.
Bild dient nur der Aufmerksamkeit – so schick wie auf Gut Rosenbraken muss es nicht sein!
Hier mal eine Übersicht der möglichen Seminare Seminarliste für Stallbetreiber

Weil es gerade schon wieder zum Thema wird:
Sehr informativer Artikel aus der Pferde-Rhein-Main vom August 2016 – hat auch jetzt noch Gültigkeit!
Statement TAs zu Herpes

Thema: Schüler-Praktikanten mitnehmen
Ich werde immer wieder zwischendurch gefragt, ob ich nicht über eine gewisse Zeit Schülerpraktikanten mitnehmen kann. Leider geht das nicht. Zum einen, weil meine Arbeitszeiten doch über den Tag verteilt sehr zerrissen sind, bzw. besonders auch an den Wochenenden stattfinden und zum anderen aus versicherungstechnischen Gründen. Ich bitte um Verständnis. Für meine Studenten gilt, dass ihr gerne mal tageweise mitfahren könnt, wenn ich nicht gerade wie oft an Wochenenden Touren mit Übernachtung fahren muss. Einfach rechtzeitig anmelden, damit wir eine interessante Tour zum Mitfahren planen können.

Zur Beachtung /betr. Blutegelbehandlungen:
Seit Frühjahr 2016 führe ich keine Blutegelbehandlungen mehr durch. Ich verweise auf meine Seminare, in denen der Kunde/die Kundin lernt, dies selbst durchzuführen. Ich bitte um Verständnis! Gerne biete ich vermehrt Kurse zu diesem Thema an. Schreiben Sie mir ein Mail, falls ich eine solche Veranstaltung bei Ihnen am Hof durchführen soll und wir klären die Konditionen.
Info Blutegelseminare

Nicht nur zur Weihnachtszeit:
Gutscheine für eine Behandlung oder einen zuvor festgelegten Betrag.
Sie machen mit mir für den zu Beschenkenden einen Betrag aus, überweisen diesen und bekommen einen hübschen Geschenkgutschein!gutscheinweb

Kommentare sind geschlossen.